Unser O-Wurf

geb. 01. März 2007
5 Rüde / 3 Hündinnen

Die Eltern sind

Ballinderry's Ellwood

geb: 15. Juli 2005

Vater: Edmund Zlaty Florex
Mutter: Eireen v. Hurtgenwald

Kiss me Kate vom Akazienhain

geb: 30.5.2004

Vater: Pastime Sinclair
Mutter: Farina v. Akazienhain

Oh, wie sind sie schön

2. März 2007

Nun liegen sie endlich in der Wurfkiste, die acht kleine Winzlinge. Auf dem Foto sind sie noch keine 48 Stunden alt, aber schon ganz munter und fidel. Die Nabelschnur ist bei allen schon eingetrocknet und abgefallen. Der Appetit ist gut und das Angebot an der Milchbar sehr üppig. Alle acht haben heute ihr Geburtsgewicht wieder erreicht. Katie findet sich absolut sicher und souverän in ihrer Mutterrolle zurecht
8. März 2007
Die Welpen sind heute eine Woche alt und nehmen täglich 20-30 Gramm zu. Wie die Orgelpfeifen liegen sie aufgereiht an ihrer Zitze. Morgen werden die Kleinen zum ersten Mal entwurmt. Das Gewicht liegt nun bei +- 400 gr.
15. März 2007
Hier will einer ganz hoch hinaus. Zwei Wochen sinddie Welpen heute alt und sind nun ganz mobil. Die Augen haben sich geöffnet und die Beinchen werden immer kräftiger. Das Gewicht liegt um +- 600gr. Die Wurmpaste haben alle Welpen genommen und gut vertragen. Heute werden die kleinen Krallen geschnitten, zur Schonung von Katies Gesäuge.
22. März 2007
Ganz manierlich haben die Kleinen ihre erste Breimahlzeit gefressen. Im Moment bekommen sie 2x täglich Fleischbrei zugefüttert. In den nächsten Tagen werden die Mahlzeiten auf 4x täglich gesteigert.  Katie wird nun endlich entlastet, dennoch möchten die kleinen "Quälgeister" auf die Mahlzeiten an der Milchbar nicht verzichten.
 
Das ist aus gesundheitlichen Gründen auch nicht ratsam, denn mit der Muttermilch nehmen die Welpen wichtige Abwehrstoffe auf. Meine Hündinnen säugen ihre Welpen erfahrungsgemäß bis in die achte Woche hinein. Die zweite Wurmkur haben die Welpen am Dienstag eingenommen.
 
Die Gewichtskurve geht steil nach oben, s. Grafik.
29. März 2007
In den letzten Tage haben die Welpen die Nachmittage im Garten verbracht und den Sonnenschein genossen. Jetzt sind sie selbstständige kleine Hunde geworden. Diese junge Dame geht auf Wanderschaft und erkundet unseren Garten. Sie lacht über das ganze Gesicht und man sieht ihr an wie viel Spaß sie dabei hat. Alle Welpen nehmen weiterhin kräftig zu (s. Kurve). Die Zähne kündigen sich an und das Saugen wird für Katie etwas unangenehm, aber sie lässt es sich trotzdem nicht nehmen ihre Kinder weiter zu säugen. Die Kleinen nehmen das Angebot sehr gerne, ja geradezu stürmisch an.
5. April
Dieses Bild bedarf wohl keiner Worte.
 
Die Welpen genießen bei schönem Wetter den Garten und sind putzmunter. Sie klettern über die kleine Brücke. laufen durch den Tunnel und auf der Palette liegen sie in der Sonne. Sie rappeln und scheppern mit den Flaschen, Dosen und den Konservenbüchsen. An den kalten Tagen bleiben die Kleinen im Haus und vertreiben sich auf der kleinen Schaukel und mit anderem Spielzeug die Zeit. Die kleinen Zähnchen sind da und die ersten Rangkämpfe werden ausgetragen. Die dritte Wurmkur haben sie bekommen und die Gewichtskurve geht steil nach oben (s.u.).
12. April 2007
Heute sind die O´chen 6 Wochen alt und sie entwickeln sich prima. Sie sind zu frechen, aufgeweckten und unerschrockenen kleinen Hunden herangewachsen. An ihr Halsband haben sie sich schon gewöhnt. In den nächsten Tagen kommt die Leine hinzu und wir werden durch unsere Straße spazieren. Dort werden sie vorbeifahrende Autos und Fahrräder sehen, Kinder die rennen und was es sonst noch in einer Spielstraße zu erleben gibt. Das Starten und Türenschlagen unseres Autos kennen die Welpen schon, ebenso Musik aus dem Radio. Jetzt haben die Kleinen auch die nötige Größe für das Bällebad erreicht und von heute an können sie sich in die Bälleflut stürzen.
 
19. April
Das Laufen mit der Leine hat bei unserem zweiten Ausflug schon sehr gut geklappt. Die Welpen sind mutig an den aufgebauten Hindernissen vorbei gelaufen. Wir werden bald bis zur Straße marschieren und später noch eine kleine Autofahrt mit den Welpen machen. Der Wirkungskreis der Welpen wird immer größer und es gibt noch viel zu erleben. Die vierte Wurmkur steht an und der Tierarzt kommt nächste Woche zum Chippen und impfen zu uns.
3. Mai 2007
Am 1.Mai haben wir einen sehr schönen Stadtspaziergang mit den Welpen gemacht. Die Kleinen können nun richtig an der Leine laufen. In der Stadt gab es so viele Dinge zu bestaunen z. B. die bunten Esel von Wesel. Allen Zwei- und Vierbeinern hat der Spaziergang viel Spaß gemacht.
 
02
 
 
10. Mai
Hier haben wir einen Spaziergang zur Pferdewiese gemacht. Oh, das war spannend mal andere Vierbeiner zu sehen, so farblich im gleichen Ton. Die Kleinen mussten unterwegs ihre Nase in jedes kleine oder große (Mäuse-)Loch stecken, haben einen tollen Schatz gefunden und nebenbei eine Bekanntschaft mit ganz netten Mädchen gemacht.
 
03

 

 

Außerdem haben sie endlich Regen kennen gelernt und wie es ist, wenn es stürmt und gewittert. Das war eine ganz neue Erfahrung, aber besser spät als nie. Die Kleinen haben Das Gewitter gut überstanden.