Unser L-Wurf

geb. 9. April 2005
1 Rüde / 4 Hündinnen

Die Eltern sind

Ch.Inchicore Celtic Cracker

geb.: 08.08.2003

Vater: Moher Micky Mulligan
Mutter: Inchicore Ceatarcosac

Aira vom Akazienhain

geb: 20.02.1997

Vatter: Edbrios Seanin
Mutter: Assia vom Hürtgenwald

Eine Hand voll Glück

 
17. April
Da sind sie, die kleinen Welpen. Acht Tage alt, proper, rund und gesund. Mutter und Kindern geht es gut und wir genießen unsere kleine Familie.
23. April
Heute sind die Welpen 15 Tage alt und sie sind in der letzten Woche tüchtig gewachsen. Die Augen haben sich geöffnet und wie man auf dem Foto nebenan sieht, machen die Kleinen schon die ersten Laufversuche. Sie stemmen ihr Gewicht auf die kleinen Beinchen und wackeln auf allen vier Pfoten durch die Wurfkiste. Am 10ten Lebenstag habe ich ihnen die  erste Wurmkur verabreicht und gestern morgen hat Linus, der einzige Rüde im Wurf, gebellt.
 
1. Mai
Die Welpen sind so kräftig gewachsen, dass die Wurfkiste nun langsam zu klein wird. Der mit Kunstrasen ausgelegte Auslauf ist an die Wurfkiste gebaut und bei Bedarf können die Kleinen die Wurfkiste nun verlassen. Auf dem rutschsicheren Boden bewegen sich die Welpen schon zügig vorwärts. Sie spielen miteinander, knurren und bellen sich an und kugeln übereinander her.
 
Die Krallen habe ich bereits geschnitten, damit die spitzen "Nägelchen" der Mama das Gesäuge nicht zerkratzen. Jeder Welpe nimmt im Durchschnitt pro Tag 40 Gramm zu. Für die Mutterhündin ist das eine enorme Leistung, doch Aira fühlt sich sehr wohl dabei und kommt ihren Mutterpflichten absolut verlässlich nach. In unserer Wurfkiste liegt ein kleine glückliche Familie.
 
8. Mai
 
Auf diesem Foto sieht man deutlich wie groß die L-Welpen schon sind. Die zweite Wurmkur wurde verabreicht und die erste Breimahlzeit mit gutem Appetit verspeist.
 
Sehr unternehmungslustig belegt die "Fünferbande" das Welpenzimmer und die Mama mit beschlag. Jetzt warten wir auf trockenes und warmes Wetter, damit die Welpen sich endlich auch im Garten entfalten können.
15. Mai
Gruppenbild mit einem einzelnen Herrn, von links nach rechts: Lasair, Linus, hinten Lana, Lesley und Lorna sitzt hinten rechts. Das Gewicht liegt heute  zwischen 1780 und 2050 Gramm. Täglich werden jetzt vier Mahlzeiten zugefüttert. Morgens früh steht Dosenfleisch mit Getreideflocken auf dem Speiseplan.
 
Um 11:00 Uhr Obst mit Joghurt, Honig und kernige Haferflocken. Nachmittags Dosenfleisch abwechselnd mit Kartoffeln, Reis oder Nudeln. Abends als letzte Mahlzeit wird in Rinderbrühe eingeweichtes Trockenfutter mit geriebenen Käse oder Thunfisch gereicht. Im Garten tobt die Rassebande auch schon ganz fleißig, aber wir warten immer noch sehnsüchtig auf schönes Wetter.
 
22. Mai
In der sechsten Lebenswoche hat sich für die Welpen einiges verändert. Die dritte Wurmkur habe ich den Welpen am Dienstag verabreicht. Am Mittwoch sind sie in das Gartenhäuschen umgezogen, denn das Wetter ist endlich warm und sonnig. Dann bekamen die Welpen ihre Halsbänder umgelegt. Die ersten Tage war ihnen das etwas unangenehm und alle mussten sich öfter mal am Hals kratzen. Nach ein paar Tagen hatten sich alle an die Bänder gewöhnt.
 
 
Gestern haben wir jedem Welpen eine leichte Leine an das Halsband geklinkt und mit einigen Welpenbesitzern einen kurzen Spaziergang durch unserer Straße gemacht. Die Kleinen haben die Leinen hinter sich hergezogen, damit kein Druck entsteht. So verknüpfen sie die Leine positiv und gewöhnen sich auch daran ganz schnell. Allen Zwei- und Vierbeinern  hat der Spaziergang großen Spaß gemacht.   
 
29. Mai
Endlich ist der Sommer da. Bei diesem heißen Wetter kann man sich nur abkühlen oder verwöhnen lassen. Sieben Wochen ist die Fünferbande schon alt und wir sehen mit schrecken dem Ende dieser schönen Zeit entgegen. Aber in den kommenden drei Wochen haben wir noch viel mit der Rasselbande vor und es gibt für die Kleinen noch viel zu erleben.

 

Der Irish ist Kindern sehr zugetan. Aira bleibt ganz gelassen als Ansgar ihre kleine Tochter auf den Schoß nimmt. 
 
5. Juni
Die Welpen sind gestern acht Wochen alt geworden und wurden in dieser Woche zum vierten Mal entwurmt. Wir haben einen kleinen Rundgang durch unsere Straße gemacht und  den Spielparcours auf unserer Einfahrt gebaut. Auf dem linken Bild spielen die Kleinen mit den Luftballons und rechts wir heftig um einen Handfeger gestritten.
 
 
 
Heute planen wir eine kleine Tour mit dem Auto in der Reisebox. Das bereitet sie auf den Abschiedstag vor, denn wenn die Welpen uns verlassen werden sie alle mit dem Auto abgeholt.  Am Montag kommt der Tierarzt zum Impfen und Chippen, einige Tage später der Zuchtwart vom Klub für Terrier zur Wurfabnahme. Nächste Woche planen wir noch einen Ausflug mit dem Auto zum Bahnhof.
 
12. Juni
Letzten Sonntag haben die Welpen mit ihren zukünftigen Besitzern ein Spritztour mit dem Auto und einen Spaziergang über die große Wiese zur Lippe gemacht. Das Laufen an der Leine klappt schon sehr gut, am Wasser hatten die Kleinen ihren Spaß und gerieten außer sich  vor Freude.
 
16. Juni
Am Montag war der Tierarzt zum Impfen und Chippen hier. Im Laufe der Woche habe ich den Welpen die Krallen geschnitten, sie alle abgetrimmt und fein gemacht für den heutigen Ausflug zum Bahnhof.
Auf dem Weg zum Bahnhof begenet uns dieser Westi. Lana fordert ihn gleich zum Spielen auf.

 

In der Bahnhofshalle war es spannend für die Welpen. Viele Menschen mit Gepäck liefen vorbei. Es war sehr laut wenn durch den Lautsprecher die Ansage für den einfahrenden Zug bekanntgegeben wurde. Unsere Welpen beeindruckte das jedoch wenig.
 
 
Vor dem Bahnhof führt gleich die Bundesstraße vorbei. Dort schauten die Welpen den Vorbeifahrenden Autos und LKW´s zu. Eine gute Übung für das spätere Leben.
 
Zuhause angekommen fallen alle fünf in einen tiefen Schlaf um das Erlebte zu verarbeiten.
 
Am kommenden Wochenende müssen wir uns von den Welpen, die 10 Wochen lang unseren Tagesablauf bestimmt haben, verabschieden.
 
Die Welpen haben bei uns eine gut Vorbereitung auf ihr weiteres Leben im neuen Zuhause erfahren. Es war für uns alle eine ereignisreiche und schöne Zeit.